Helvetia 2.0

Das öffentlich-rechtliche Fernsehen zerschlagen, die letzten unabhängigen Medienhäuser verschachert, die Populisten greifen nach der Macht. Die neue Realität in der Schweiz - oder erst ein raffinierter Thriller?

 

Helvetia 2.0 - Bestellung hier

 

Einst waren sie Jugendfreunde, heute erbitterte Feinde. Der eine versucht, die Freiheit zu verteidigen und gerät unter Mordverdacht. Der andere verkommt zum Rechtspopulisten und tritt die alten Ideale mit Füssen. Nur noch ein dunkles Geheimnis aus der Vergangenheit verbindet sie. Und die Frau, die beide lieben.

 

Ein brandaktueller Thriller über die Wechselwirkung von Populismus und digitalem Medienwandel.

 

Das dazugehörige Liveprogramm Helvetia 2.0 - ein Heimatabend, kann ab sofort als Einzellesung, als Duolesung oder in der Formation mit Band und ev. mit Special Guest gebucht werden.

 

 

Neue Liveauftritte mit Büne Huber und Sina

S Vreneli sehnt sich ab dem Guggisberg, das öffentlich-rechtliche Fernsehen wird zerschlagen, unabhängige Zeitungen verschwinden, die Rechtspopulisten greifen nach der Macht. Helvetia 2.0 - ein Heimatabend? kombiniert nostalgische Super8-Filme und unverwüstliche Heimatlieder mit einem brandaktuellen Thriller.

Impressionen von der Kosmos-Premiere in ZH

Der letzte Roman

 

KLEINE FLUCHTEN

 

Rea liebt ihren Mann Peer. Und Peer liebt Rea. Eigentlich. Doch nach siebzehn Jahren Ehe flüchtet er sich in die Onlinewelt. Ist sie, Mutter und Professorin, für ihn noch begehrenswert? Und wer ist der Unbekannte, der ihr sinnliche Nachrichten schickt?


Hier hören Sie die Sendung Buchzeichen SRF 1


Hier hören Sie die Kritik im WDR


mehr zum Buch/ kaufen

Neuauflage Schattwand

Schattwand in einer gebundenen, edlen Neuauflage, erstmals mit den Skizzen und Zeichnungen von Lisbeth Comet. Der Roman eröffnete die erfolgreiche Bergtrilogie "Schattwand - Graatzug - Wässerwasser". Im Hardcover seit 13 Jahren vergriffen, im Taschenbuch zum Bestseller geworden. Urs Augstburger begleitet die Neuauflage mit dem neukonzipierten Seh- und Hörspiel zur gesamten Trilogie.

» mehr

  

Die multimediale Lesung zur ganzen Trilogie kann jederzeit gebucht werden.

Als der Regen kam

 

Urs Augstburgers "Als der Regen kam" ist in allen Buchhandlungen, als E-Book und auch als Taschenbuchausgabe erhältlich.

 

Die Spiegel-Kritik des Buches

 

Mehr zum Buch hier

 

Der NZZ-Artikel zu Urs Augstburger und seinen Lesungen hier

 

letzte Lesung 2017:

30.11. Bern/Köniz, Kulturhof Schloss Köniz:

Helvetia 2.0- ein Heimatabend von und mit Urs Augstburger, Anne Hodler, Hendrix Ackle (voc, key) und Roberto Caruso (voc, git). Special Guest: Büne Huber

 

2018:

17.1. 2018 Lenzburg, Literaturhaus

Helvetia 2.0 - ein Heimatabend von und mit Urs Augstburger (Texte) und Hendrix Ackle (voc, key, Texte)

18.2.2018, 11.00 Uhr, Aarau, Die Literarische, Aula Pestalozzischulhaus

Heveltia 2.0 - ein Heimatabend von und mit Urs Augstburger (Texte) und Hendrix Ackle (voc, key, Texte)

16.3. 2018 Gebenstorf, Gemeindesaal:

Helvetia 2.0- ein Heimatabend von und mit Urs Augstburger, Hendrix Ackle (voc, key) und Roberto Caruso (voc, git). Special Guest: Sina (Texte, Gesang)

19.4.2018 Luzern, Kleintheater:

Helvetia 2.0- ein Heimatabend von und mit Urs Augstburger, Hendrix Ackle (voc, key) und Roberto Caruso (voc, git) u.a.

20.4.2018 Döttingen, Kulturtankstelle:

Helvetia 2.0- ein Heimatabend von und mit Urs Augstburger, Hendrix Ackle (voc, key) und Roberto Caruso (voc, git) u.a.

 

 

Weitere Lesungen, auch zu den den älteren Romanen, können jederzeit gebucht werden.

Zur Wiederauflage des Bestsellers "Schattwand" gibt es erstmals Lesungen zur ganzen Bergtrilogie, auch dieses Programm ist in verschiedenen Besetzungen bis hin zur Bandversion möglich

 

Die Einzellesungen oder Duolesungen mit Monika Schärer, beide mit Klängen, Lieder und Filmen, eignen sich für Bibliotheken, Buchhandlungen, Buchclubs oder Kleintheater. (Einziger Aufwand des Veranstalters ist eine Leinwand vor Ort.) 

 

Anfragen für weitere Lesungen hier.

 

Ein Ausschnitt aus der Kritik zur Bibliothekslesung Eschlikon (Thurgauer Zeitung vom 18.3.13):

Urs Augstburger und Monika Schärer lesen feinfühlig, präzise und in geschliffenem Bühnendeutsch. Sie verkörpern ihre Rollen, ummantelt von sanften Klängen. Liebevoll fügen sich ihre Worte in die wunderschöne, wenn auch tragische Geschichte ein und bescheren dem Publikum prickelnde Neugier, Trauer und auch mal einen herzhaften Lacher.

.webdesign bucca.ch